Musterhaus zum Generationenwohnen
mit Informationszentrum

Die Berliner Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. hat in der Sredzkistraße 44 ein beispielgebendes Projekt des gemeinschaftlichen, altersgerechten und inklusiven Bauens und Wohnens realisiert. Ein mehr als 100 Jahre altes marodes Gebäude, mit Toiletten im Treppenhaus und Ofenheizung in den Wohnungen, wurde saniert und zu einem zeitgemäßen barrierefreien Gebäude umgebaut. Es entstanden elf moderne Wohnungen, eine Gewerbeeinheit und ein Ausstellungs- und Informationszentrum im Erdgeschoß. In diesem wird anhand praktischer Beispiele gezeigt, wie selbst im hohen Alter Selbständigkeit und Unabhängigkeit in der eigenen Wohnung bewahrt werden kann. Das Informationszentrum soll aber auch gemeinwohlorientierte Initiativen aus dem Quartier als Treffpunkt und Veranstaltungsort dienen.

Die Genossenschaft

Die SelbstBau e.G. ist eine Mietergenossenschaft, die mit ihren Mitgliedern Wohnprojekte plant und umsetzt. Das bezahlbare, selbstbestimmte aber dennoch solidarische Wohnen steht hierbei im Vordergrund. Ziel ist es den Mitgliedern  angemessenen und zeitgemäßen Wohnraum bereitzustellen.

Das Haus

Unterstützt vom Bundesfamilienministerium und von weiteren Förderern hat die SelbstBau e.G. in den Jahren 2016 und 2017 das Wohnhaus umfassend saniert und modernisiert. Die Wohnungen  sind nun barrierefrei mit einem Aufzug zu erreichen. Zusätzlich sind drei Wohnungen auch behindertengerecht gestaltet.

Das Informationszentrum

Im Erdgeschoss befindet sich ein Informations- und Ausstellungszentrum mit einer kleinen Musterwohnung. Hier  können sich interessierte BesucherInnen praxisnah und anschaulich über das altersgerechte, gemeinschaftliche und generationenverbindende Bauen & Wohnen informieren.

Video: Hürden des Alltags

„Wir fördern das Projekt gerne, weil es für die Idee des sozialen Wohnens steht. Ein Wohnen, das Menschen verbindet und nicht isoliert. Ein Wohnen, das gerade auch Menschen einbezieht, die im hohen Alter oder aufgrund eines Handicaps eingeschränkt sind.“

– Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, anlässlich der Eröffnungsfeier am 14.09.2017

Besuch des Informationszentrums

Termine für eine Führung durch das Informationszentrum können interessierte Menschen per eMail an info@sredzki44.de oder unter der Telefonnummer +49 30 68323165 (Anrufbeantworter) vereinbaren.
Wir freuen uns auch auf Schulklassen, fachspezifische Gruppen sowie Gäste aus dem Ausland.