Das Informationszentrum

Im Erdgeschoss der Sredzkistraße 44 befindet sich ein Informations- und Ausstellungszentrum mit einer kleinen Musterwohnung. Hier können sich interessierte Menschen praxisnah und anschaulich über das altersgerechte, gemeinschaftliche und generationenverbindende Bauen & Wohnen erkundigen. Bei Vorträgen, Veranstaltungen und Führungen werden den BesucherInnen die unterschiedlichen Bedürfnisse von Menschen aller Generationen mit und ohne Einschränkungen aufgezeigt. Das Projekt legt neben den heutigen baulichen und technischen Möglichkeiten einen hohen Stellenwert darauf, das gemeinschaftliche Wohnen für unterstützungsbedürftige Menschen zu veranschaulichen und in die Gesellschaft zu tragen. Bei gegenseitiger Hilfe im Haus und in der Nachbarschaft, können oft auch mit weniger kostenintensiven Hilfsmitteln in der Wohnung gute und einfache Lösungen gefunden werden.

,,Es ist ein Abwägen zwischen notwendigen, unterstützenden Techniken sowie Ins­tallationen für körperlich eingeschränkte Menschen und Unterstützungsleistungen durch die Nachbarschaft: Brauche ich technische Hilfen zum Gardinen abnehmen oder frage ich die Nachbarn? Wo geht das Warnsignal vom Sensor in einem Notfall hin? Zu einer Einrichtung oder zu den Nachbarn*innen?“

– Daniela Herr (Bewohnerin) und Peter Weber (SelbstBau e.G. Vorstand)

Versammlungs- und Seminarraum Der ca. 40 m² große Versammlungs –  und Seminarraum ist flexibel für die verschieden Nutzungen geeignet und mit moderner Vortragstechnik ausgestattet. Für Veranstaltungen kann auch die Küche der Musterwohnung genutzt werden. Selbstverständlich sind alle Bereiche barrierefrei zu erreichen und es steht eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung.

Eine Musterwohnung demonstriert Ansätze des alten- und behindertengerechten Bauens

Im Anschluss an den Veranstaltungsraum gliedert sich eine kleine Musterwohnung. Dort können Gestaltungsmöglichkeiten von Eingangsbereichen, Wohn- und Schlafzimmern, der Küche und des Badezimmers besichtigt werden. Es wird über verschiedene Hilfsmittel informiert, die den Alltag mit Handicap erleichtern. Vieles davon kann man vor Ort ausprobieren. Auch ein Alterssimulationsanzug mit Brille steht zur Verfügung.

Das Informations- und Ausstellungszentrum wird vom Bundesfamilienministerium unterstützt. Die Mietergenossenschaft SelbstBau e.G. als Träger des Projektes ist offen für die Zusammenarbeit mit Partnern, um das Informationsangebot ständig erweitern und verbessern zu können. Initiativen aus dem Kiez, aber auch Menschen aus der Nachbarschaft können die Räume für ihre Treffen oder für kleinere Feiern nutzen.

Besuch des Informationszentrums

Termine für eine Führung durch das Informationszentrum können interessierte Menschen per eMail an info@sredzki44.de oder unter der Telefonnummer +49 30 68323165 (Anrufbeantworter) vereinbaren.
Wir freuen uns auch auf Schulklassen, fachspezifische Gruppen sowie Gäste aus dem Ausland.